der Weg der Erkenntniss...

Der Weg der Erkenntnis, der meine zumindest ist gerade wieder mal voller Aktivität. **grins

 

Daher entschuldigt bitte wenn ich nicht regelmäßig schreibe. Ich habe aus noch nicht ganz erkennbaren Gründen einen Job angenommen. Es geschah aus einem ganz positiven Bauchgefühl heraus und es wird zu einer echten Lerneinheit. Mit meinen 57 Jahren lerne ich gerade so viel über mich, wie in vielen Jahren zuvor nicht......


mehr lesen 0 Kommentare

Der "sprechende" See .......

Es war ein wahrhaft mystisches Geschehen, heute im Sonnenschein am Fernsteinsee.

Ein Sparziergang, am Silvestertag an einem der schönsten Plätze Tirols...

Eine dicke Eisschicht bedeckt den See, klar, durchsichtig - nicht einzuschätzen wie dick die Eisdecke wirklich ist. 

Die Isländer hätten ihre helle Freude an diesem Ort, einem Ort, an dem der See unter seiner dicken Eisschicht "spricht"

 

In meinen 56 Jahren, davon in meiner Kindheit viele Stunden an gefrorenen Seen.... so etwas hatte ich noch nie gehört

mehr lesen 0 Kommentare

Rauhnächte, Jahreswechsel & "gute Vorsätze"

Das Glück im Hufeisen fangen und festhalten... diese Erinnerung an meine Kindheit begleitet mich noch heute. Ich muss oft schmunzeln was alles in mir verankert ist. Auf der einen Seite sprach man von "Aberglauben" den es Gott sei Dank nicht mehr gibt und auf der anderen Seite suchte man vierblättrige Kleeblätter und trug sie in der Brieftasche spazieren :-)

Jetzt wo wir immer näher an den Jahreswechsel rücken - hat wohl jeder so sein eigenes Ritual.

Seit einigen Jahren habe ich für mich begonnen in dieser Zeit das "Alte" abzuschießen und das "Neue" zu begrüßen.

Es ist für mich ein wichtiger Punkt geworden, denn es bedeutet für mich das Leben bewusst erfahren!

mehr lesen 5 Kommentare

Ich wünsche Euch ein friedliches und wundervolles Weihnachtsfest

fröhliche Weichnachten
fröhliche Weichnachten
mehr lesen 0 Kommentare

Terror - es gibt keine Worte dafür....

für die Opfer von Berlin und für den Frieden
für die Opfer von Berlin und für den Frieden
mehr lesen 0 Kommentare

Deine Haut nimmt Schadstoffe aus der Wäsche auf.....

Wäsche waschen ist einfach geworden durch den Einsatz einer Waschmaschine. Diese unglaubliche Erleichterung im Alltag und deren selbstverständliche Verwendung hat aber auch dazu geführt, dass die wenigsten nachdenken wenn sie ihre Wäsche reinigen.

Ein Waschmittel (die Werbung ist in diesem Segment sehr aktiv) wird auch heute noch, trotz vieler Aufklärung nach dem Preis ausgesucht. In einem Haushalt, in dem Mann und Frau einem Beruf nachgehen, ist es immer mehr ein Zeitfaktor der dazu animiert - einschalten - rausnehmen - sauber!

Aber wie und mit welchen Mitteln die Wäsche "sauber" wird,  findet keine wirkliche Beachtung. Ebenso wissen die wenigsten, dass die Wäsche zwar sauber ist, aber sehr oft nur optisch.

Das Wissen darüber, welches ich heute besitze, ja das war noch vor 5 Jahren ganz klein...

Vieles wusste ich auch da schon, besser gesagt hatte davon gehört. Was aber natürlich noch nicht bedeutet hat, dass ich es auch für mich so wichtig gefunden hätte um schon damals zu reagieren. Es hat eben alles im Leben seine Zeit. Alles ist Entwicklung. Egal ob es die eigene Persönlichkeit ist, oder der Umgang mit den Dingen des Alltages...

mehr lesen 6 Kommentare

Gift auf dem Teller.....

Ein leckeres Steak, eine geschmackvolle Lasagne, eine gesunde Gemüsesuppe. Mit viel Liebe zubereitet. Nur die besten Zutaten, Gewürze aus dem eigenen Garten, Spezialsalz aus Hallein mit vielen natürlichen Mineralstoffen und Spurenelementen.... Wunderschön angerichtet, denn das Auge isst ja mit.... Angerichtet auf einem Teller

- gewaschen mit einem Spülmittel um 69 Cent...

- einem Tab das 20 mal mehr Sauberkeit verspricht....

und deren Inhaltsstoffe gesundheitsbedenklich sind????

Eine Sendung im Fernsehen, welche ich sehr empfehlen kann ist MARKT des NDR, wo es immer wieder Konsumenten freundliche Tests gibt, die sehr aufschlussreich sind. Dort wurde mir in einer Sendung zum Thema Geschirrspülen bestätigt, was ich schon seit einigen Jahren immer wieder bei meinen Beratungen erzähle.

mehr lesen 2 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Woche 9...

Woche 9

 

die Antibiotika sind noch einmal 5 Tage verlängert worden.... Also bin ich nach 10 Tagen doch rauf auf die Waage....

Gar nicht mal schlecht - denn es gab keine Gewichtserhöhung. Es pendelt eher nach unten :-)

 

 

Natürlich wäre mir ein Kilo weniger schon eine echte Freude, doch ich bin so zufrieden mit dem Erreichten und die Umstellung fällt mir vollkomen leicht. Ich habe doch wirklich begonnen zu Frühstücken und mittlerweile scheint sich mein Körper schon richtig darauf zu freuen. Müsli - natürlich selbst zusammen gestellt!

mehr lesen 0 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Woche 8....

Woche 8

 

es ist gerade keine Veränderung feststellbar.

Meine Begeisterung ist ungebremst - ich stelle Schritt für Schritt um - Vorteilhaft, weil ich gerade Strohwitwe bin - da geht es einfacher....

 

 

Wirklich auf die Waage möchte ich heute nicht, da ich seit Dienstag Antibiotika nehme und deshalb mein Gewicht kein ehrliches wäre. Ich habe früher immer bei Antibiotika zugenommen, da staut es meinen Wasserhaushalt zurück - na ja und ich denke ich verzichte auf ein Neagtives Erlebniss :-) Also das Gewicht folgt entwerder wenn ich mutig bin oder nach Absetzten der Tabletten :-)

Da ich ja gerade für einige Wochen wieder bei BILLE im Laden aushelfe (sie übersiedelt gerade von GottsteinHINTEN - direkt neben den Neuen GottsteinSHOP in Imst) erhoffe ich mir durch veränderte Lebensweise und mehr Bewegung im Alltag auch ein Plus....

Alles Liebe Euch allen und eine wunderschöne Adventzeit.... Isabella

2 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Woche 7....

Woche 7

steter Tropfen höhlt den Stein :-)

Es geht weiter abwärts - derzeit bringe ich genau 97 kg auf die Waage; der Verlust bisher 3,4 kg und eine bemerkbare Erleichterung beim Schließen der Hosen.

Mein Ehrgeiz wächst jetzt natürlich weiter an. Ich habe jetzt begonnen den Hometrainer zu nutzen. Mit den Schmerzen in den Knien habe ich mit 5 Minuten begonnen - und es 2 - 3 mal täglich durchgezogen. Wenn man lange nichts tut, ist es echt anstrengend a) sich auf zu raffen und b) es durch zu ziehen. Woher hatte ich früher nur all die Energien?

Ich bin jetzt dabei mir mein eigenes kleines Koch ABC zusammen zu stellen. Rezepte zu finden, wo mir dann das Essen richtig Spaß macht, ich viel Eiweiß und Vitamine zu mir nehme, aber eben das weg lasse, was nicht gerade förderlich wirkt beim Abnehmen. Ich bin drauf gekommen, dass ich (mein persönliches Thema)

einmal die Woche Kohlenhydrate benötige um wirklich glücklich zu sein :-) Spaghetti; Kartoffel usw. und das gönne ich mir und genieße es richtig. Damit fällt es mir dann leichter die Woche durch zu halten. Es geht eigentlich wirklich nur um das organisieren - wie bei allem im Leben.....

Alles Liebe Euch da draußen...... Isabella

0 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Woche 6....

Woche 6 -

na ja - es könnte besser laufen, es sind jetzt 3kg Gewichtsverlust, dabei habe ich ein lachendes und ein weinendes Auge. Das lachende weil ich glücklich bin wirklich abzunehmen - und das weinende, genährt aus meiner UNGEDULD weil ich mir insgeheim wünschen würde, dass es wie in jungen Jahren funktionieren soll ... ABER - für meine Beschwerden an Rücken und Knie, die nach wie vor keine wirkliche Bewegung im Sinne von Sport zulassen, muss ich doch wirklich zufrieden sein. Ich habe im Netz eine Seite gefunden, welche mit Kalorienangaben tolle Rezepte anbietet. Das hilft mir jetzt einfach mal den Speisezettel so richtig aufzupeppen. Mir fehlten einfach Ideen, die ich auf der Seite finde....

 

Trotzdem werde ich sobald Katrin nach Innsbruck kommt, eine Hypnose Sitzung als Unterstützung machen.... denke trotz  allem Willen benötige auch ich zwei bis 4 Sitzungen - Na ja - sind ja auch keine 5 kg die weg müssen .... Alles Liebe Euch da draußen...... Isabella

0 Kommentare

faires Einkaufen...

Heute möchte ich Euch gerne eine bemerkenswerte Webseite vorstellen. Einige von Euch, die sich schon länger mit dem achtsamen Umgang mit Natur und den Lebewesen auf unserem Planeten beschäftigen kennen sie vielleicht ja schon. animal.fair ist ein Verein, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat den Menschen einen Leitfaden an die Hand zu geben, nach dem es möglich ist seine Einkaufsgewohnheiten zu verändern. Sie bieten Informationen auf der Homepage an, aber auch einen Einkaufsführer in Buchform um nur 9.90, welcher es bewussten Menschen ermöglicht sicher und schnell Geschäfte & Lokale zu finden, welche Produkte ohne Tierversuche, teilweise im Sortiment nur rein vegane Waren anbieten. Wusstet Ihr, dass es vegane Schuhe und Taschen gibt? Wer neugierig geworden ist - dem empfehle ich unbedingt den Besuch auf dieser Seite..... Viel Spaß dabei wünscht Euch Isabella

9 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Woche 5....

Woche 5

na ja - es könnte besser laufen, es sind jetzt knappe 3 kg Gewichtsverlust, dabei habe ich ein lachendes und ein weinendes Auge. Das lachende weil ich glücklich bin wirklich abzunehmen - und das weinende, genährt aus meiner UNGEDULD weil ich mir insgeheim wünschen würde, dass es wie in jungen Jahren funktionieren soll ... ABER - für meine Beschwerden an Rücken und Knie, die nach wie vor keine wirkliche Bewegung im Sinne von Sport zulassen, muss ich doch wirklich zufrieden sein. Trotzdem werde ich sobald Katrin nach IBK kommt eine Hypnose Sitzung als Unterstützung machen.... denke trotz  allem Willen benötige ich zwei bis 4 Sitzungen - Na ja - sind ja auch keine 5 kg die weg müssen .... Alles Liebe Euch da draußen...... Isabella

 

3 Kommentare

magischer Herbstspaziergang.....

Natur im Herbst

Die Natur zeigt es uns vor - loslassen, in die Ruhe kommen wäre so wichtig für Körper und Geist....

mehr lesen 0 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Rückfall Woche 4....

Woche 4. - Nachtrag - Rückfall

Heute war der Tag der Tage, an dem ich erkennen musste, dass es eben auch mal dazu gehört wieder in die "alten Schuhe" rein zu steigen :-( 

Na ja - der Rückfall war echt lecker - Erzählt mir doch eine Freundin die gerade zu Rauchen aufhört (mit Hilfe der Hypnose) dass sie jetzt wo sie aufgehört hat zu Rauchen - eine Schachtel Zigaretten als Geschenk bekommt. sage ich doch zu Ihr -- Ist eine "Prüfung" und musste lachen -- na ja -- dauert es gerade mal 3 Stunden bekomme ich eine Schachtel Mozartkugeln geschenkt :-( "Prüfung" nicht bestanden -- meine Freundin gab die Zigaretten zurück ich habe die Mozartkugeln "gefr....." - den Rest der Versuchung heute morgen gesehen und es hat mich doch richtig geekelt, finde ich gut, aber zu spät...... - Fazit der Geschichte - es funktioniert - nur halt nicht immer - Na ja wieder was gelernt :-) 

wünsche Euch ein schönes Wochenende

0 Kommentare

Schönheitswahn und Seelenheil......

 

Schönheitswahn als Spiegel der Seele?

 

Auch ich betrachte mich jeden Morgen im Spiegel!

 

Auch ich habe Tage an denen ich lieber keinen Spiegel an der Wand hängen hätte.

 

Aber all dem zum Trotz - ich liebe mich wie ich bin!

 

Natürlich stelle ich gerade einiges um, um abzunehmen, ABER mein Gewicht beeinträchtigt meine Gesundheit. Hatte ich solche Phasen - ja hatte ich - aber damals hat man sich geschminkt um zu kaschieren.

 

 Bin ich MEHR WERT wenn ich den Schönheitsidealen entspreche?

 

Bekomme ich als Verkäuferin oder Büroangestellt mehr Geld wenn ich hübscher bin. Wenn ich schlanker bin?

 

WAS Ist der MEHR WERT eines Menschen? Und wie kann ich ihn bestimmen?

 

Das Aussehen, sein Umgang mit anderen, seine Einstellung zum Leben, seine Liebe zu seiner Familie, seine..

Warum geben Frauen (und immer mehr Männer) tausende von Euros aus (auch solche die es eigentlich gar nicht übrig haben) NUR um besser aus zu sehen. Warum glauben wir "schöne" Menschen seien besser als "weniger schöne" Menschen.

mehr lesen 2 Kommentare

Tagebuch Gewichtskontrolle - Umstellung von Tag auf Woche....

Tag 22 - Umstellung auf Wochenberichte:  (also 4. Woche)

Heute war Waage Tag - 98 kg - aber klar doch - ich bin 56 Jahre alt, habe einen "eingeschlafenen" Stoffwechsel, kann wegen meiner Knie-; und Rückenprobleme im Moment auch nicht wirkliche Bewegung machen - So bin ich, nachdem ich mich selbst an der NASE genommen habe mit 2,5 kg Abnahme in knapp 4 Wochen - doch noch zufrieden. Es ist das alte Muster meines Denkens was sich da in mir wieder breit macht. Denn der Kopf möchte 5 kg die Woche los werden.

So dachte ich auch zuerst die CD nicht mehr als Unterstützung zu brauchen - ja aber es geht halt leichter damit. Wenn Katrin in Innsbruck ist - werde ich einen Termin machen, um noch einmal die Hypnose zu genießen. Ich denke meine Muster benötigen zum Auflösen noch Hilfe. Ich muss nicht "stark" sein und es alleine schaffen - das Muster, das ich mein ganzes Leben bisher immer gelebt habe. Das ich gelebt habe, weil ich es so gelernt habe...

mehr lesen 0 Kommentare